Die Texte zur Musik aus MANA - Die Macht der Dinge

Stamm der Navajo, ARIZONA
Das gesungene Gebet eines traditionellen Medizinmannes während einer Wahrsager-Zeremonie.
JAPAN
Ein Wandergitarrist in Kyoto's Maruyama Koen Garten singt Yu-no-machi Erejii (das Klagelied der heißen Quellen), eine sehr populäre, 1948 geschriebene Ballade. Text: Toshio Nomura, Musik: Masao Koga.
ITALIEN
Die Kathedrale Duomo di San Giovanni in Turin beherbergt das Turiner Grabtuch, ein Leinentuch, dass das Abbild eines Mannes zeigt. Von Pilgern wird es verehrt als das Tuch, in das Jesus im Grab gewickelt war. Schwester Maria Elisabetta Massè leitet die Pilger, die gekommen sind, das Grabtuch zu sehen, bei der Hymne Volto di Dio (Gesicht Gottes) an. Text: D. Rimbaud und E. Costa, Musik: G. Donati.
DEUTSCHLAND
TENNESSEE
Die Elvis-Szene beginnt mit dem schweizerisch-hawaiianischen Künstler Nigel Kingsley, der als Tribut an Elvis seine eigene Version von "Muss i denn zum Städtele hinaus" singt. Das Lied wurde 1827 von Friedrich Silcher komponiert.
NEW MEXICO
Während Fred Rael in seinem tiefergelegten, cremefarbenen Chevy durch die Straßen von Espanola, New Mexico fährt, hört er Sealevel von Supermajor. Der Text stammt vom urguayanischen Pop Star Pajaro Canzani, die Musik von Chris Hudson und Jeff Hallam.
FOREVERTRON, WISCONSIN


Horizonfilm Distribution GmbH